bINDung


Schreibaby Schlafstörung Schlafprobleme Bindung Bindungsabbruch

 

 Eine sichere Bindung in der Kindheit schafft eine stabile Basis für das ganze Leben.

 

Die Bindungs- und Beziehungsmuster, die wir als Kind erleben, sind die Grundlage für alle weiteren Bindungen und Beziehungen in unserem Leben. Deshalb ist es mir ein großes Anliegen, Eltern in der ersten Zeit mit ihrem Baby zu unterstützen, so dass eine tiefe und sichere emotionale Verbindung entstehen und wachsen kann.

 

In meiner Praxis arbeite ich unter anderem mit Methoden aus der Emotionellen Ersten Hilfe (EEH). Die EEH ist ein körperorientiertes Konzept zur Bewahrung und Vertiefung der emotionalen Verbindung zwischen den Eltern und zwischen Eltern und Kind. Der entspannte Körper ist im Verständnis der EEH Voraussetzung für die Bindungsentwicklung. Achtsame Körperarbeit, Schulung und Verbesserung der Selbstwahrnehmung, bewusstes Atmen und Entspannen schaffen eine gute Grundlage für eine sichere Bindung zum eigenen Selbst und damit eine stabile Basis für den Bindungsaufbau zum Kind, dem Partner, der Partnerin.

 

Bindungsarbeit kann in allen Lebensphasen eingesetzt werden, besonders aber auch vor und nach der Geburt eines Babys.

In der Schwangerschaft:

- zur Unterstützung der Bindungsentwicklung: vor allem nach traumatischen Erfahrungen, Risiko-

  schwangerschaften oder vorausgegangenen, schwierigen Schwangerschaften und/oder Geburten,
  Unsicherheiten, Belastungen, Beziehungsproblemen


Nach der Geburt:

- nach traumatischer Geburtserfahrung, wenn sich Mutter und Kind nur langsam davon erholen

- wenn das Baby sehr unzufrieden ist, viel weint oder untröstlich schreit (Schreibaby)

- wenn Mutter und Baby Trennungen verkraften müssen oder mussten

- bei großer Unsicherheit und vielen Fragen der Eltern, vor allem in Krisensituationen, wenn Sie Ihr Kind nicht mehr
  verstehen oder sich hilflos fühlen

- bei Schlafproblemen

- bei Ernährungsproblemen (Verweigerung von Brust/ Essen)

- bei allen Krisen, Fragen, Unsicherheiten im Umgang mit Ihren Babys und Kleinkindern

 

Mehr Infos zur Emotionellen Ersten Hilfe (EEH).